www.sepa-kontoverifizierung.com

Die Domain www.sepa-kontoverifizierung.com gehört NICHT zu Paypal und wird offensichtlich von Betrügern dafür verwendet, um an persönliche Daten von uns zu kommen. Es werden aktuell unzählige Emails von angeblichen Absenderadressen wie umstellung@paypal.de verschickt die den Anschein erwecken sollen sie seien von Paypal aber diese Nachrichten sind NICHT von Paypal. Die angezeigte Absenderemail ist NICHT die Email von der die Nachricht gesendet wurde!

Fährt man über das Menü der Webseite (ohne die Links anzuklicken) sieht man unten in der Adressleiste dass diese kein Ziel haben. Die Webseite ist definitiv nicht echt.

Was tun wenn man bereits seine Daten dort eingegeben hat?

Die gefälschte Paypal Webseite sieht natürlich sehr professionell aus und schnell kann es passieren, dass man auf diese Betrüger reingefallen ist. In diesem Fall ist es ratsam “umgehend” Paypal darüber zu informieren und “umgehend” seine Zugangsdaten in seinem Paypal Account zu ändern. Dazu natürlich direkt die Webadresse von Paypal im Browser eingeben und nicht über irgendwelche Links zu Paypal gehen.

Wie kann man sich davor schützen?

Grundsätzlich fordert weder Paypal, Banken, Behörden etc. noch sonst wer einen per Email auf Daten zu aktualisieren oder ähnliches. Man sollte NIE über Email-Links zu Seiten gelangen bei denen man persönliche Daten eingeben muss. Besonders wenn man keine E-Mail erwartet hat oder jemanden speziell aufgefordert hat eine zu übersenden.

Wenn man sich unsicher ist sollte man sich immer selbst noch einmal an die entsprechende Stelle wenden und nachfragen.

Woran erkennt man gefälschte E-Mails?

Auf den ersten Blick sehen gefälschte E-Mails natürlich täuschend echt aus. Mit den original Firmendaten und Logo wollen Betrüger natürlich das Vertrauen der Verbraucher erlangen. Doch die angezeigte E-Mail Adresse ist nicht automatisch der Absender. Links sollten geprüft werden. Dazu einfach mit der Maus über den Link in der E-Mail fahren ohne diesen anzuklicken. Dabei kann man ganz unten in diesem Fenster sehen zu welcher Webadresse der Link führt. Führt dieser nicht zu der Hauptdomain also wie in diesem Fall zu Paypal.de sondern einer fragwüridgen Domain wie beispielsweise paypal-kontostatus.com oder ähnliches dann solltet ihr skeptisch sein und lieber nochmal beim Anbieter nachfragen.

So sieht die gefälschte Paypal Webseite aus:

gefaelschte-paypal-webseite-betrug-abzocke-sepa-kontoverifizierung-com-1

Klickt man auf den Button “Jetzt fortfahren” wird man zu einem Formular weitergeleitet wo man seine persönlichen Daten eingeben soll die dann von den Betrügern für ihre Zwecke genutzt werden.

gefaelschte-paypal-webseite-betrug-abzocke-sepa-kontoverifizierung-com2

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Ältesten
Neusten Top bewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
1
0
Teile uns Deine Erfahrungen mit!x
()
x
ERFAHRUNGSBERICHTE
Logo