gehenmarkt.com

Die Mailadresse von Gehenmarkt befand sich zur Kontaktaufnahme bei marktpay.com. Daher ganz klar auch ein Fakeshop bei dem man nicht bestellen sollte.

Nachtrag Seitcheck.de Team

Vielen Dank für Deine Meldung!

Wir haben uns den Onlineshop unter gehenmarkt.com auch noch einmal angeschaut. Dort werden alle möglichen Elektroprodukte angeboten. Die hier gemachten Bestellungen sollen jedoch an eine deutsche Bankverbindung überwiesen werden – obwohl das Unternehmen angeblich aus Frankreich stammt.

Meldung zu gehenmarkt.com

Einige Verbraucher berichten bei Fakeshops immer wieder, dass bestellte Ware nicht geliefert wird, der Kundenservice nicht antwortet, der Webshop kein Impressum besitzt oder man eben nur per Vorkasse bezahlen kann. Folgende Meldungen liegen zu gehenmarkt.com vor:

Auffälligkeiten

  • Kein Impressum
  • Nur Vorkasse
  • Bank in Belgien
  • Webseite teilweise englisch

Überweisungen sollen an:

Sabrina Moinoufama
IBAN: DE69 1001 1001 2628 0149 16
IBAN: DE69100110012628014916
BIC: NTSBDEB1XXX

erfolgen.

zur Übersicht ↑

Gehenmarkt

Laut Impressum wird der Onlineshop betrieben von:

HINWEIS
Wir konnten keine Kontaktdaten auf der gesamten Webseite finden. Lediglich die Mailadresse [email protected] und Saint-Vincent 45000 Orléans, France als Anschrift waren in der Fußzeile aufgeführt.
Sample title

Kein Impressum gefunden

Hast Du Erfahrungen mit Gehenmarkt oder diesem Onlineshop gemacht? Hinterlasse weiter unten einen Kommentar.

zur Übersicht ↑

gehenmarkt.com Erfahrungen

Um sicher zu sein, ob der Onlineshop eine Gefahr für Verbraucher darstellt, sind wir auf eure Erfahrungen mit gehenmarkt.com angewiesen. Weiter unten habt ihr die Möglichkeit einen Kommentar zu diesem Shop zu hinterlassen. Je mehr ihr berichten könnt – umso besser, da dies für andere Leser sehr hilfreich sein kann zu entscheiden, ob der Webshop seriös oder unseriös ist.

Teile uns Deine Erfahrungen mit!

zur Übersicht ↑

Häufige Fragen & Antworten

Wenn Du bereits Erfahrungen mit www.gehenmarkt.com gemacht hast, dann hast Du sicherlich auch ein paar Fragen dazu. Die häufigsten möchten wir natürlich gleich beantworten und eine erste Hilfestellung zur weiteren Vorgehensweise geben:

Wenn Du bei diesem Fakeshop bereits eine Bestellung aufgegeben hast, aber noch nicht per Vorkasse bezahlt hast, dann hast Du Glück gehabt. Sollten Zahlungsaufforderungen folgen, dann einfach ignorieren und nicht mehr antworten.

Wenn Du in einem Fakeshop eingekauft hast, dann solltest Du SOFORT handeln. Denn ansonsten ist das Geld verloren und leider sind auch einige Deiner persönlichen Daten in deren Hände gelangt. Wir erklären Dir ausführlich was Du tun solltest, wenn Du auf einen Fakeshop reingefallen bist.

In den meisten Fällen führen diese aber leider ins Leere, da die Betrüger nur selten ermittelt werden können. Dennoch empfehlen wir Geschädigten eine Online Anzeige zu erstatten. Gerne kannst Du bei der Anzeige auf diesen Beitrag verweisen.

Schreibe hier Deine Erfahrungen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Erfahrungen & Meinungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Teile uns Deine Erfahrungen mit!x
ERFAHRUNGSBERICHTE
Logo