www.MyDirtyWife.net

Heute erreichte uns eine E-Mail mit der Aufforderung einen Kommentar zur Webseite MyDirtyWife unverzüglich zu löschen. Gesendet wurde die Mail von einer gmx-Adresse und beinhaltete keine Begründung für die Löschaufforderung.

Daher haben wir uns die Aussagen in dem Kommentar mal genauer angeschaut und die Webseite überprüft.

Was ist MyDirtyWife?

Dabei handelt es sich um eine Amateur Community für die Schweiz, Österreich und Deutschland auf der man sich gegen Bezahlung oder kostenlos freizügig präsentieren kann. Die Preise für Videos und Bilder bestimmt der Inhaber dieser Bilder selbst und lädt diese auch eigenständig hoch. User können untereinander miteinander kommunizieren.

Laut unserer Recherche existiert die Webseite bereits seit mehreren Jahren.

Impressum
Aktuell weist die Webseite ein Impressum auf und wird demnach von einer Limited aus London betrieben. Registriert wurde die Domain aber auf eine UG aus Nottuln in NRW.

Das Impressum enthalt keine Telefonnummer zur telefonischen Kontaktaufnahme. Es ist also nur eine Kontaktaufnahmen per E-Mail möglich. Weiterhin finden sich dort keine Informationen zu einem Ansprechpartner oder sonstiges. Für Deutschland wäre oder ist das Impressum nicht ausreichend. Das Portal richtet sich laut eigener Informationen auf der Startseite an Personen aus Deutschland, Schweiz und Österreich.

AGB
Über die Startseite sind die AGBs nicht zu finden. Jedoch findet man diese, wenn man auf den “Jetzt kostenlos anmelden” Button klickt als pdf-Dokument.

Datenschutz
Zum Datenschutz findet man auf der Webseite keine Informationen. Jedoch finden sich in den AGBs Informationen zum Datenschutz.

Auszug “Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass TNLTD die personenbezogenen Daten des Profils eines Teilnehmers – z.B. Alter, Geschlecht, Postleitzahl –
für Zwecke der Beratung, der Marktforschung, Werbung, für die Forschung und Analyse zur Verbesserung ihres Services und zur bedarfsgerechten Gestaltung der Dienste nutzt, bzw. nutzen lässt und verarbeitet, bzw. verarbeiten lässt. …”

Kosten für die Nutzung

Die Anmeldung auf der Webseite ist kostenlos. Für selbst hochgeladene Videos oder Bilder kann der Nutzer dann selbst einen Preis festlegen. Von diesem Preis bekommt er allerdings nur bis zu 30%. Monatlich bekommt man dann eine schriftliche Provisionsabrechnung und eine Auszahlung ab einem Mindestabrechnungsbetrag von 50,- Euro.

Um einen Preis beispielsweise für ein Video zu zahlen kauft man sogenannte Coins. Sind Coins aufgebraucht ist die Nutzung bestimmter Dienste nicht mehr möglich und können erst nach erneuter Aufladung der Coins genutzt werden. Es handelt sich hierbei um KEIN ABO und KEINE regelmäßige Zahlungsverpflichtung für den Nutzer. Jedoch hat man für nicht verbrauchte Coins keinen Rückerstattungsanspruch. Wird man also ohne Angabe von Gründen vom Portal ausgeschlossen sind die Coins warscheinlich verloren.

Widerrufsrecht

Der Vertrag mit MyDirtyWife.net kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Also 14 Tage ab Vertragsabschluss. Dazu ist es erforderlich eine eindeutige Erklärung per E-Mail (an support (at) mydirtywife.net) zu übersenden. Diese sollte folgende Informationen enthalten:

  • Name
  • Anschrift
  • E-Mail Adresse die bei der Registrierung angegeben wurde

 

MyDirtyWife.net kündigen

Aus den AGBs ist nichts zu einer Kündigung zu entnehmen. Lediglich die genannten Informationen zum Widerrufsrecht. Im Bezug auf eine Kündigung findet man nur den Abschnitt wenn sich die AGBs ändern sollten kann man innerhalb von 4 Wochen fristlos kündigen. Wie die Kündigung zu erfolgen hat fehlt.

Entweder besteht gar kein Vertrag mit den Betreibern oder es fehlt einfach die Info zur Kündigung. Wir werden dem nachgehen…

Fazit

Ein paar aus unserer Sicht erforderliche Informationen fehlen und machen das ganze unübersichtlich und unklar. In jedem Fall sollte sich jeder Nutzer der sich dort registriert die AGBs genau durchlesen, da man diese mit der Anmeldung akzeptiert. Das man grundlos gesperrt oder gelöscht wird können wir uns nicht vorstellen, da jeder registrierte Nutzer auch Einnahmen generiert sofern sein Profil freigeschaltet ist. Eine Sperrung oder Löschung macht für die Betreiber also nur Sinn, wenn der Nutzer gegen die Geschäftsbedingungen verstoßt.

Das Portal hat Verbesserungsbedarf. Da aber weder ein Abo-System eingesetzt wird noch eine regelmäßige Einzahlungsverpflichtung besteht sehen wir keine Bedenken bei der Nutzung.

Wenn Du Erfahrungen mit MyDirtyWife.net gemacht hast kannst Du uns diese gerne mitteilen. Wir möchten jedoch jeden verärgerten Kunden des Portals bitten sachlich zu bleiben und keine Vermutungen aufzustellen.

UPDATE 28.07.2015

Am 08.07.2015 haben wir bei den Betreibern angefragt, ob ein Vertrag mit den registrierten Benutzern zustande kommt oder nicht, da in den AGBs davon nichts zu entnehmen war. Auch wie man diesen – sofern er zustande kommt – kündigen kann. Bis heute haben wir leider keine Antwort erhalten.

 Screenshots:
Impressum 08.07.2015
ABG vom 08.07.2015

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Erfahrungen & Meinungen
Ältesten
Neusten Top bewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
17
0
Teile uns Deine Erfahrungen mit!x
()
x
ERFAHRUNGSBERICHTE
Logo