www.maps-routenplaner.pro ABOFALLE

Mit der Webseite www.maps-routenplaner.pro haben altbekannte Betrüger eine weitere Abzockerwebseite veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine Abofalle bei der für eine 24 monatige Mitgliedschaft 500,- Euro gefordert werden. Diese werden mit zahlreichen Drohmails versehen die das Opfer dann zur Zahlung verleiten sollen.

Wir können jedem nur empfehlen dieses Abo NICHT zu bezahlen. Auf Seitcheck.de findet ihr bereits zahlreiche Beiträge zur Routenplanerabzocke und ihr erfahrt warum ihr auf keinen Fall bezahlen solltet.

Was steckt dahinter?

Man wird über Webseiten mit Routenplanern dazu verleitet seine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Danach bekommt man recht zügig (etwa nach 1-2 Wochen) eine Mahnung gesendet in der man zur Zahlung aufgefordert wird. Die Zahlung soll inzwischen über Paysafecards oder ähnlichen Zahlunsgmitteln erfolgen da diese Betrüger bereits gesucht werden und nur so unerkannt an das Geld kommen können.

Auf einigen Webseiten haben die Betrüger bereits einen neuen Button mit der Aufschrift „Kostenpflichtig bestellen“ eingefügt so wie jetzt auch bei  maps-routenplaner.pro. Dennoch gilt: Da KEIN VERTRAG zustande gekommen ist solltet ihr auch nicht bezahlen.

Digital Development GmbH

Laut Impressum von maps-routenplaner.pro wird diese von der Digital Development GmbH in der Schwarzbacher Strasse 4 in 10711 Berlin betrieben. Die Firma existiert jedoch an dieser Adresse überhaupt nicht und auch im Impressum fehlen Angaben wie Telefonnummer und Handelsregisterauszug. Eine Abfrage bei Handelsregister beweist, dass das Unternehmen nicht existiert.

Bezahlen oder nicht?

Wir können immer wieder nur empfehlen den Betrag nicht zu bezahlen, da kein Vertrag zustande gekommen ist. Es werden immer wieder Drohmails mit Zahlungsaufforderungen per E-Mail kommen. Diese solltet ihr in jedem Fall ignorieren.

Nur durch die Abgabe der E-Mail Adresse kommt KEIN VERTRAG zustande und schon gar nicht wenn die wahren Betreiber anonym bleiben wollen.

Wer verunsichert ist sollte sich unsere zahlreichen Beiträge zu der Routenplaner-Abzocke anschauen und kann sich ggf. auch an die Polizei wenden. Denn die Polizei warnte bereits mehrfach vor diesen Betrügern.

Screenshots
Startseite
Impressum
Anmeldeseite

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Erfahrungen & Meinungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Teile uns Deine Erfahrungen mit!x
()
x
ERFAHRUNGSBERICHTE
Logo