Telefonspam melden – So geht´s

Bei Telefonspam handelt es sich um unerwünschte Werbeanrufe die die meisten von uns schon erlebt haben. Einige Verbraucher werden täglich mit unzähligen Werbeanrufen belästigt und stellen sich die Frage, ob wirklich all diese Anrufer eine Zustimmung für Werbeanrufe erhalten haben.

Der Anrufgrund der Callcenter ist sehr unterschiedlich. In vielen Fällen wird versucht ein Vertrag über das Telefon zu verkaufen und in anderen geht es um irgendwelche Gewinnspiele an denen man nie teilgenommen hat. Sicherlich hat der ein oder andere mal irgendwo seine Zustimmung erteilt von einem Unternehmen Werbeanrufe zu erhalten. Doch nicht in allen Fällen liegt auch wirklich eine Zustimmung vor.

Abgesehen davon, ob eine Zustimmung für Werbeanrufe vorliegt oder nicht fühlen sich viele Verbraucher durch die ständigen Anrufe belästigt, da viele CallCenter sogenannte Wählcomputer einsetzen, um effektiver zu arbeiten. Dabei werden mehrere Rufnummern gleichzeitig angerufen. Sobald der erste angerufene den Hörer abnimmt wird dieser zu dem Call Center Mitarbeiter durchgestellt und die anderen Leitungen unterbrochen. So kommt es immer wieder vor das das Telefon zu Hause kurz klingelt und dann keiner in der Leitung ist. Aus Sicht der Verbraucher kann dieses anklingeln schnell zum unerwünschten Telefonterror werden.

Besonders ältere Menschen sind sehr anfällig für Telefonspam und lassen sich schnell in ein Gespräch verwickeln das mit einem ungewollt abgeschlossenen Vertrag endet. Daher gehen viele ungern ans Telefon, wenn die angezeigte Rufnummer nicht bekannt ist.

Um nun die Neugier zu stillen hat man die Möglichkeit den Teilnehmer zurückzurufen. Damit keine unnötigen Kosten entstehen schrecken viele jedoch davor zurück und wollen nicht durch einen Rückruf in ein unerwünschtes Verkaufsgespräch gedrängt werden.

Wer dennoch wissen möchte wer da gerade angerufen hat kann die zahlreichen Onlinedienste zur Invers- / Rückwärtssuche im Internet nutzen. Diese Dienste liefern jedoch nur Teilnehmerdaten von Personen und Firmen die im Firmenverzeichnis eingetragen sind. Doch meist erfolgen Werbeanrufe über sogenannte Servicerufnummern die beispielsweise mit 01805, 0800 oder 0137 beginnen. Teilnehmer von Servicerufnummern wird man in den Telefonverzeichnissen aber vergeblich suchen. Sollte sich dennoch eine Servicerufnummer finden, fehlen meist die Informationen die einem Auskunft darüber geben warum diese Firma bzw. Person angerufen hat.

Telefonspam melden

Wer also von Telefonspam belästigt wird und den Inhaber der Servicerufnummer emitteln möchte sollte die entsprechende Rufnummer bei einem Dienst wie unter Seitcheck.de nutzen. Dazu einfach die gesuchte Telefonnummer in das Suchfeld eingeben. Sofern die Nummer in der Datenbank vorhanden ist wird ein Ergebnis angezeigt. Ist die Rufnummer noch nicht in der Datenbank vorhanden gelangt man direkt zu einem Formular und kann eine Nachricht hinterlassen. Der Eintrag wird dann auf der Webseite veröffentlicht. In der Regel folgen bereits nach kurzer Zeit die ersten Kommentare anderer Nutzer und liefern hilfreiche Informationen zu der Rufnummer.

[button url=https://www.seitcheck.de/telefonspam-melden target=self size=14 icon=warning-2]Telefonspam melden[/button]

ERFAHRUNGSBERICHTE
Logo