Pay Online GmbH will Forderung eintreiben

Heute war in meinem Mailaccount eine E-Mail von einem stellvertretenden Rechtsanwalt Brahe Jonathan der für Pay Online GmbH eine offene Rechnung eintreiben wollte. Im Anhang die angebliche Rechnung die sich als Virus entlarfte. Wer also noch so eine Rechnung bekommen hat sollte diese löschen ohne den Anhang zu öffnen!

Absender: Stellvertretender Rechtsanwalt Pay Online GmbH
Betreff: Lastschrift konnte nicht durchgeführt werden 27.04.2015
Anhang: Ausgleich nicht gedeckten Lastschrift Ihrer Bestellung Pay Online GmbH vom 27.04.2015.zip
Nachricht:

Guten Tag,

Sie haben eine ungedeckte Forderung beim Unternehmen Pay Online GmbH. Ihre Bank hat die Kontoabbuchung zurück gebucht.

Wir erwarten die vollständige Zahlung einbegriffen der Mahnkosten bis zum 30.04.2015 auf unser Girokonto. Aufgrund des bestehenden Zahlungsrückstands sind Sie gezwungen außerdem, die durch unsere Beauftragung entstandenen Gebühren von 53,62 Euro zu bezahlen. In Vollmacht unseren Mandanten ordnen wir Ihnen an, die offene Gesamtforderung unverzüglich zu decken. Bei Rückfragen oder Unklarheiten erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden. Eine vollständige Forderungsausstellung, der Sie alle Positionen entnehmen können, ist beigefügt.

Es erfolgt keine weitere Mahnung. Nach Ablauf der festgelegten Frist wird die Akte dem Gericht und der Schufa übergeben.

Mit freundlichen Grüßen

Stellvertretender Rechtsanwalt Brahe Jonathan

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Ältesten
Neusten Top bewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
11
0
Teile uns Deine Erfahrungen mit!x
()
x
ERFAHRUNGSBERICHTE
Logo