Sehr geehrte/r ******,

mit dem abgeschlossenem Vertrag vom 07.05.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet den Betrag von 222,00 Euro an unseren Mandanten zu zahlen.

Die Rechnung haben Sie bis heute nicht an das Bankkonto von unseren Mandanten übertragen.

Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges verpflichtet die Kosten unserer Leistung zu tragen.

Unsere Kanzlei wurden von Pearl GmbH Online beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die Bevollmächtigung wurde anwaltlich schriftlich zugesichert.

Die zusätzlichen Kosten unserer Tätigkeit errechnen sich gemäß folgender Abrechnung:

################
14,00 Euro (nach Nummer 7816 RGV)
31,00 Euro (Pauschalvergütung gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2)
################

Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu übersenden. Die Kotonummer und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche letzte Frist bis zum 23.06.2013.

Mit freundliche Grüßen Leona Ludwig Inkasso Anwaltschaft

Allein schon weil das Geschlecht dem Absender unbekannt ist, muss man misstrauisch werden.
Die meisten Firmen benötigen das nämlich bei der Registrierung.

Schreibe hier Deine Erfahrungen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Erfahrungen & Meinungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Teile uns Deine Erfahrungen mit!x
ERFAHRUNGSBERICHTE
Logo