Achtung bei Email-Nachrichten von der genannten Emailadresse. Hierbei kann es sich um einen Betrugsversuch handeln und es ist Vorsicht geboten. Diese Emails stammen NICHT von DHL sondern irgendwelchen Betrügern die in der Email einen Downloadlink angeben. Klickt man diesen an wird der Hesperbot-Virus heruntergeladen. Dieser läuft unauffällig im Hintergrund und protokolliert alle Tastatureingaben des PCs. Hierbei sind nicht nur PCs betroffen sondern auch Smartphones – also VORSICHT! In der Betreffzeile der Emails befindet sich beispielsweise folgender Text “DHL – Versandbenachrichtigung Sendungsnummer” gefolgt von einer angeblichen Sendungsnummer die variieren kann.

Ich kann jedem nur empfehlen die Email NICHT zu öffnen und schon gar nicht den Link anzuklicken. Auch eine mögliche Datei im Anhang sollte NICHT geöffnet werden.

So sehen die Betrugsmails aus:

Guten Tag ,

Kurier nicht liefern das Paket an Ihre Adresse 5. März 2014, weil niemand zu Hause war. Bitte download Sie Ihre DHL Versandschein, drucken Sie es und gehen Sie zur Post, um ein Paket erhalten.

[Download DHL Versandschein]

Achtung

Wenn das Paket nicht innerhalb von 30 Werktagen erhalten haben, werden DHL haben das Recht auf Entschädigung durch Sie behaupten, denn es ist halten in Höhe von 7,55 EUR für jeden Tag zu halten. Hier finden Sie Informationen über das Verfahren und die Bedingungen Grundstücksfläche halten in der nächstgelegenen Büro.

Abmelden

Deutsche Post DHL
2013 © DHL.de – Alle Rechte vorbehalten

Schreibe hier Deine Erfahrungen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Erfahrungen & Meinungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Teile uns Deine Erfahrungen mit!x
ERFAHRUNGSBERICHTE
Logo