Fake-Shop Betreiber in Spanien festgenommen

0
(0)

Wie die Zentralstelle Cybercrime Bayern und die Kriminalpolizei Ansbach heute mitteilten, gelang ein Schlag gegen einen 34-jährigen Internetbetrüger. Der Mann wird beschuldigt in über 1.000 Fällen Elektroartikel im Internet angeboten zu haben.

Die dabei angewendete Masche bei der die Elektroartikel per Vorkasse angeboten wurden und am Ende nie geliefert wurden ist uns bekannt. In zahlreichen Beiträgen haben unsere Besucher derartige Fälle gemeldet und konnten so zahlreiche andere Verbraucher rechtzeitg warnen.

Laut aktuellen Ermittlungen beläuft sich der Schaden auf über 350.000 Euro. In vielen Fällen wurden die Konten überwacht und einige der geschädigten haben ihr Geld glücklicherweise zurück bekommen.

Es lohnt sich also doch wenn man sich wehrt!

An dieser Stelle unser Dank an die zahlreichen Besucher unserer Webseite für die Unterstützung und ein Dank an die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft für diesen aktuellen Ermittlungserfolg.

Den ausfühlichen Beitrag findet ihr hier:

Mutmaßlicher Fake-Shop Betreiber in Spanien festgenommen…

Hinterlasse hier Deine Erfahrung & Bewertung

Bewerte Deine Erfahrungen

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Schlechte Erfahrungen? Dann hinterlasse doch einen Erfahrungsbericht

Welche Erfahrungen hast Du gemacht?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Öffentlich angezeigter Name
Nicht öffentlich
0 Erfahrungen & Meinungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
0
Teile uns Deine Erfahrungen mit!x
ERFAHRUNGSBERICHTE
Logo